Von Bakterien lernen...

ZUSAMMEN ARBEITEN WIE BAKTERIEN

WAS WIR VON BAKTERIEN LERNEN KÖNNEN

Die Erkenntnisse von Quorum sensing lehren, dass bei Bakterien Zusammenarbeit und gute Kommunikation von vitaler Bedeutung für den Erfolg sind: Über biochemische Kommunikation können sie gemeinsam wirksam Aktionen ausführen (Hol et al., 2016).Um als Sektor die Zukunft tatsächlich beeinflussen zu können, sind gute Zusammenarbeit und Kommunikation ebenso wichtig. Deshalb bieten wir ein umfassendes Konzept, in dem Zusammenarbeit, Dialog und Ergebnis im Vordergrund stehen.So legen wir größten Wert darauf, dass das Wohlergehen der Tiere im Mittelpunkt unserer Geschäftstätigkeit und Produktentwicklung steht und dass sich unser praktisches Handeln so weit wie möglich an den Bedürfnissen der Kunden orientiert.

Antiobiotika sind Medikamente Ein direktes Risiko bilden resistente Bakterien, die über Nahrung, Trinkwasser und direktem Kontakt mit der Umwelt auf das Tier und danach auf den Konsumenten übertragen werden und diesen krank machen können. Ein indirektes Risiko entsteht, wenn bei Tieren Resistenzgene in den Darmbakterien vorkommen, bsp. in E. Coli, welche auf die menschliche Darmflora üertragbar sind.

Erfreulicherweise ist die Anwendung von Antibiotikas bereits etwas zurück gegangen. Die Folgen einer übermassigen Antibiotika-Anwendung in der Viehhaltung haben zu einer globalen gesellschaftlichen Debatte geführt. Das Beispiel von Q-Fieber hat gezeigt, dass manche Tierkrankheiten eine ernschafte Bedrohung für die menschliche Gesundheit darstellen können (CLO, 2017).  Da in der Viehhaltung und in der menschlichen Gesundheitsversorgung dieselben Antibiotika verwendet werden, steigt das Risiko  krank zu werden, für den Menschen.

Die Strategie StAR wird vom Bund gemeinsam mit Ärzten, Apothekerinnen, Tierärztinnen und Landwirten umgesetzt. Lanciert im Jahre 2015 zeigen sich erste Erfolge: So konnte der Verbrauch von Antibiotika in der Tiermedizin um die Hälfte reduziert werden. In der Humanmedizin gelten schweizweit einheitliche Verschreibungsrichtlinien. Weitere Informationen zur Kampagne «Antibiotika – Nutze sie richtig, es ist wichtig» sind auf der Seite www.richtig-ist-wichtig.ch zu finden.  

Zusammenarbeiten für eine optimale Tiergesundheit
x