Anton Jeuken Beta Lac Vitaminen

Beta Lac Vitaminen Bombe

Milchkrankheit, nicht zu verwechseln mit der schleppenden Milchkrankheit, ist ein Kalziummangel im Blut. Die Krankheit tritt meistens innerhalb von 48 Stunden nach dem Abkalben auf, kann aber auch kurz vor oder während des Abkalbens entstehen. Milchkrankheit kommt sehr häufig vor und greift durchschnittlich 4 bis 6 Prozent der milchgebenden Kühe während einer Saison in einem Betrieb an. Milchkrankheit ist für Viehalter durch einen niedrigeren Milchertrag, anschließende eingeschränkte Fruchtbarkeit und das Sterberisiko der wertvollsten Tiere eine teure Angelegenheit. Meistens trifft die Krankheit sehr produktive, ältere Kalbskühe. Kühe können auch an der viel weniger schweren subklinischen Form der Milchkrankheit leiden. Da die Pansenfunktion eingeschränkt ist und sich die Gebärmutter schlechter zusammenzieht, entstehen dann Probleme mit Verdauungsstörungen, wie bspw. Labmagenverlagerung und Leberverfettung sowie Fruchtbarkeitsprobleme. Außerdem wird auch das Immunsystem beeinträchtigt, wodurch bspw. ein erhöhtes Risiko für eine Euterentzündung besteht.

Pansenübersäuerung (Pensacidose) entsteht, wenn das Gleichgewicht im Pansen gestört ist. Vor allem die Ration für sehr produktives Milchvieh beinhaltet viel schnell verdauliche Energie (Kraftfutter). Dadurch brauchen Kühe weniger wiederkäuen und produzieren weniger Speichel. Diese Kühe bekommen schnell Beschwerden durch Pansenprobleme. Pansenbakterien setzen die Kohlenhydrate im Futter in flüchtige Fettsäuren um. Wenn die Erzeugung dieser Fettsäuren größer ist als die Aufnahme, sinkt der pH-Wert. Dies wird durch den Stoff Bicarbonat kompensiert, der von Natur aus im Speichel vorkommt. Eine ausreichende Struktur im Futter stimuliert das Wiederkäuen und die Speichelproduktion. Aber wenn die Kuh unzureichende Struktur erhält, wird sie weniger wiederkäuen und sinkt die Speichelproduktion. Dadurch wird weniger Speichel-Bicarbonat erzeugt.

Ketose ist eine Stoffwechselkrankheit. Eine von neun niederländischen Milchkühen hat in den ersten Monaten nach dem Abkalben Probleme mit Ketose, aber es gibt große Unterschiede im Prozentsatz der Kühe mit Ketose pro Betrieb. Die Krankheit tritt hauptsächlich am Anfang der Laktation infolge eines negativen Energiegleichgewichts auf.

Auf lager!

Verwandte Produkte

Alle Produkte anzeigen

Vereinbarung eines völlig unverbindlichen Termins mit einem unserer Berater in Ihrer Region und/oder Ihrem Tiersegment oder rufen Sie uns an Tel: 0792770884

Wir beraten Sie gerne persönlich.

Kontakt
Zusammenarbeiten für eine optimale Tiergesundheit
x